Buspiron-Dosierung (Buspar): Was Sie wissen müssen

Buspiron-Dosierung (Buspar): Was Sie wissen müssen

Haftungsausschluss

Wenn Sie medizinische Fragen oder Bedenken haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Die Artikel im Health Guide werden durch von Experten begutachtete Forschungen und Informationen aus medizinischen Gesellschaften und Regierungsbehörden untermauert. Sie ersetzen jedoch keine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung.

Buspiron (Markenname Buspar) ist von der FDA zur Behandlung von generalisierten Angststörungen und zur Kurzzeitbehandlung von Angstzuständen zugelassen. Buspiron gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als Anxiolytika (Anti-Angst-Medikamente) bekannt sind. Anxiolytika lindern Angstsymptome, indem sie die Konzentration bestimmter Chemikalien im Gehirn , wie Serotonin (MedlinePlus, 2020).

Der Wirkungsmechanismus von Buspiron ist nicht bekannt, aber es erhöht die Aktivität an Serotoninrezeptoren (5-HT1A-Rezeptoren), was dazu beitragen könnte, Angstzustände zu reduzieren.

Vitalstoffe

  • Buspiron (Markenname Buspar) ist eine von der FDA zugelassene Behandlung von GAD (generalisierte Angststörung) und kurzfristige Angstbehandlung.
  • Es lindert höchstwahrscheinlich Angstsymptome, indem es den Serotoninspiegel im Gehirn beeinflusst.
  • Buspiron ist in Tablettenform in den Stärken 5 mg, 7,5 mg, 10 mg, 15 mg und 30 mg erhältlich. Die maximale Tagesdosis von Buspiron beträgt 60 mg.
  • Sie können Buspiron mit oder ohne Nahrung einnehmen – egal wie Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie es konsequent so einnehmen.

Buspiron wird auch off-label für unipolare Depression als Augmentationsbehandlung verschrieben (das Hinzufügen eines Medikaments zu einem anderen Medikament, um eine Erkrankung mit maximaler Wirkung zu behandeln). Eine andere Verwendung von Buspiron ist es, reduzieren die sexuellen Nebenwirkungen side von SSRI-Antidepressiva (selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer), die Anorgasmie, vermindertes sexuelles Verlangen und erektile Dysfunktion umfassen können (Wilson, 2020).

Buspiron-Dosierung

Buspiron-Tabletten (auch bekannt als Buspironhydrochlorid) sind in den Dosierungen 5 mg, 7,5 mg, 10 mg, 15 mg und 30 mg erhältlich. Die empfohlene Anfangsdosis bei generalisierter Angststörung beträgt 10-15 mg täglich. Sie können dies in Dosen von 7,5 mg oder 5 mg aufgeteilt einnehmen. Abhängig von Ihrem Ansprechen kann Ihr Arzt Sie auffordern, Ihre Dosis alle zwei oder drei Tage um 5 mg zu erhöhen, bis Sie die gewünschte Wirkung erzielen. Die übliche Erhaltungsdosis beträgt 15-30 mg pro Tag. Das maximale Tagesdosis von Buspiron beträgt 60 mg (Wilson, 2020).

Bei Erwachsenen über 65 Jahren beträgt die empfohlene Anfangsdosis 5 mg zweimal täglich, die bei Bedarf um 5 mg täglich alle zwei bis drei Tage erhöht wird. Die übliche Erhaltungsdosis beträgt 15 bis 30 mg täglich, verabreicht in zwei bis drei Einzeldosen. Das Höchstbetrag Sie sollten täglich 60 mg (PDR, n.d.) einnehmen.

wie man einen größeren penus bekommt, ohne pillen zu nehmen

Werbung

Über 500 Generika, jedes 5 USD pro Monat

Wechseln Sie zu Ro Pharmacy, um Ihre Rezepte für jeweils nur 5 USD pro Monat (ohne Versicherung) ausfüllen zu lassen.

Wie sieht ein 7-Zoll-Penis aus?
Mehr erfahren

Der Buspironspiegel in Ihrem Körper kann sich ändern, je nachdem, ob Sie das Medikament mit Nahrung oder auf nüchternen Magen einnehmen. Sie können Buspiron mit oder ohne Nahrung einnehmen – wie auch immer Sie sich entscheiden, nehmen Sie es so ein konsequent (DailyMed, 2019).

Wenn Sie eine Buspiron-Dosis vergessen haben, nehmen Sie diese ein, sobald Sie sich daran erinnern. Sie sollten jedoch die vergessene Dosis auslassen, wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist – nehmen Sie niemals zwei Dosen ein, um eine vergessene Dosis auszugleichen.

Bewahren Sie Buspiron bei Raumtemperatur und außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Nebenwirkungen von Buspiron

Studien haben gezeigt, dass Buspiron im Allgemeinen ein sicheres und gut verträgliches Medikament ist. Wie bei vielen Medikamenten können jedoch Nebenwirkungen auftreten.

Das die häufigsten Nebenwirkungen von Buspiron umfassen Schwindel oder Benommenheit, Benommenheit, Kopfschmerzen, Nervosität, Magenprobleme wie Übelkeit, Durchfall, Schwäche, verschwommenes Sehen und Brustschmerzen (DailyMed, 2019).

Was bewirkt ein Testosteron-Booster?

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen von Buspiron. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Fragen zu den Nebenwirkungen von Buspiron oder zusätzliche Arzneimittelinformationen haben.

Buspiron-Warnungen

Buspiron kann schwerwiegende neurologische Auswirkungen haben. Dazu gehören (DailyMed, 2019):

  • Akathisie (Unruhe)
  • Pseudoparkinsonismus, a medikamenteninduzierter Zustand das die Symptome der Parkinson-Krankheit nachahmt
  • Spätdyskinesie oder unfreiwillige sich wiederholende Bewegungen wie Blinzeln, Grimassieren, Zucken oder Zittern
  • Verlangsamung des zentralen Nervensystems (Schläfrigkeit, Verlangsamung der Reflexe usw.)
  • Serotonin-Syndrom

Das Serotonin-Syndrom ist eine potenziell lebensbedrohliche Erkrankung, die durch erhöhte Serotoninspiegel im Gehirn verursacht wird. Zu den Symptomen gehören Veränderungen des mentalen Zustands (Verwirrung, Erregung oder Ruhelosigkeit), Muskelzuckungen oder -steifheit, erhöhte Herzfrequenz, hoher Blutdruck, Verlust der Muskelkoordination, erweiterte Pupillen, Übelkeit, Erbrechen und Schwitzen. Das Serotonin-Syndrom kann nach der Einnahme von Medikamenten auftreten, die den Serotoninspiegel erhöhen. Wenn Sie während der Einnahme von Buspiron irgendwelche Symptome des Serotonin-Syndroms bemerken, suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf.

Buspiron ist ein Medikament der FDA der Kategorie B. Es ist unklar, ob es sicher ist, Buspiron während der Schwangerschaft oder Stillzeit einzunehmen. Frauen, die schwanger sind oder stillen, sollten Buspiron nur einnehmen, wenn es eindeutig notwendig ist.

Sie sollten während der Anwendung von Buspiron kein Auto fahren oder schwere Maschinen bedienen, da dies eine beruhigende Wirkung haben kann.

Buspiron wird nicht für Personen mit erheblichen Leberproblemen (Leberfunktionsstörung) oder eingeschränkter Nierenfunktion (Nierenfunktionsstörung) empfohlen.

Wechselwirkungen mit Buspiron

Buspiron kann gefährliche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln verursachen. Informieren Sie daher immer Ihren Arzt über alle anderen verschreibungspflichtigen oder rezeptfreien Medikamente, die Sie einnehmen.

Nehmen Sie Buspiron niemals zusammen mit Monoaminoxidase-Hemmern (MAOIs) ein, da dies zu einem Serotonin-Syndrom führen kann. Nehmen Sie Buspiron nicht innerhalb von 14 Tage Einnahme MAO-Hemmer. Beispiele für MAOIs sind Isocarboxazid, Linezolid, Methylenblau-Injektion, Phenelzin, Rasagilin, Selegilin und Tranylcypromin (DailyMed, 2019).

Wie viele mg Viagra soll ich nehmen?

Einnahme von Medikamenten, die beeinflussen CYP3A4 – ein Leberenzym das Buspiron abbaut – kann den Buspironspiegel in Ihrem Körper beeinflussen. Dies kann eine Dosisanpassung erforderlich machen. Zu diesen Medikamenten gehören Diltiazem, Verapamil, Erythromycin, Itraconazol, Nefazodon, Rifampin, Ketoconazol, Ritonavir, Dexamethason, Phenytoin, Phenobarbital und Carbamazepin (DailyMed, 2019).

Buspiron kann Schläfrigkeit verursachen und Alkohol kann diese Wirkung verstärken. Sie sollte keinen alkohol trinken während der Einnahme von Buspiron (MedlinePlus, 2020.).

Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass das Trinken von Grapefruitsaft während der Einnahme von Buspiron die Buspironkonzentration im Körper erhöhen kann. Vermeiden Sie daher das Trinken großer Mengen von Grapefruitsaft während der Einnahme von Buspiron (DailyMed, 2019.).

Verweise

  1. Buspiron: MedlinePlus Arzneimittelinformationen. (2020). Abgerufen am 17. September 2020 von https://medlineplus.gov/druginfo/meds/a688005.html
  2. Buspironhydrochlorid – Arzneimittelzusammenfassung. Digitale Referenz für verschreibende Ärzte. (o.D.). Abgerufen am 17. September 2020 von https://www.pdr.net/drug-summary/Buspirone-Hydrochloride-Tablets–USP–5-mg–10-mg–15-mg–30-mg–buspiron-hydrochloride-1524
  3. DailyMed – BUSPIRONE HCL – Buspironhydrochlorid-Tablette. (2019). Abgerufen am 17. September 2020 von https://dailymed.nlm.nih.gov/dailymed/drugInfo.cfm?setid=33999f17-f689-40a1-955a-fb19c0590e0e
  4. Wilson, T.K. & Tripp, J. (2020). Buspiron. In StatPearls. StatPearls-Veröffentlichung. Abgerufen von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30285372/
Mehr sehen